Markus Krengel

Zum Hund bin ich über einen Yorkshire Terrier gekommen. Dieser kleine aber agile Hund hat mich in den ersten Jahren richtig gefordert. Mit der Zeit passte sich der Hund dann dem Herrchen an und wurde zum „Couchpotatoe“.

Im Jahr 2008 kam dann der Wirbelwind Timmy in unser Leben. Ein Mischling wie er im Buche steht. Bereits nach wenigen Tagen stand fest: mit dem müssen wir in die Hundeschule. In dieser wurden wir mit der Zeit vom Agilityvirus infiziert und konnten bisher nicht geheilt werden.

Als wir uns von unserem Senior-Yorkie trennen mussten, stellten wir schnell fest, dass es mit einem Hund ein wenig langweilig ist.
Also musste ein zweiter Hund her. Im Januar 2009 war es dann soweit: „Bryan“ – ein Border Collie – wurde in die Familie aufgenommen.
Seitdem betreibe ich mit den beiden Jungs Agility.

Das Motto meiner beiden lautet:

Ein Schwarzer und ein Spinner, sind immer die Gewinner

(Zitat aus Leathal Weapon 2)